Mathematik

Der Mathematikunterricht strebt die Fähigkeit an, Themen, die eine Mathematisierung möglich machen, mit Hilfe geeigneter Modelle zu erschließen und Probleme mit entsprechenden Verfahren zu lösen. Der Erwerb mathematischer Kompetenzen ist ein wesentliches Ziel des Unterrichts und baut auf die in der Grundschule erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler auf.

Die Inhalte des Mathematikunterrichts sind durch den Rahmenlehrplan für die Sekundarstufe I und durch den Rahmenlehrplan für den Unterricht in der gymnasialen Oberstufe im Land Brandenburg festgelegt. Diese gesetzlichen Grundlagen können auf dem Brandenburgischen Bildungsserver (http://www.bildung-brandenburg.de) eingesehen werden. Hier findet man auch die aktuellen thematischen Schwerpunkte für die schriftlichen Abiturprüfungen sowie Hinweise zu den schriftlichen Prüfungen im Fach Mathematik Klasse 10.

Die Fachkonferenz Mathematik des Christa-und-Peter-Scherpf-Gymnasiums beschließt zudem ein schulinternes Curriculum, in dem die Umsetzung der Rahmenlehrpläne genauer erläutert wird und das Hinweise zur methodischen Gestaltung, zur Vernetzung mit anderen Fächern und klassenstufenbezogene Aussagen zum mathematischen Kompetenzerwerb enthält.

Mathematisch begabte Schülerinnen und Schüler werden in einer Arbeitsgemeinschaft zusätzlich gefördert.

Das Fach Mathematik wird nach folgender Stundentafel unterrichtet:

 

Klassenstufe

7

8

9

10

11

12

Stundenzahl

4

4

4

4

4

4

 

[Home] [Wir über uns] [Anerkennung] [Schulprogramm] [Konzepte] [News/Kalender] [Vertretungsplan] [Verbraucherschule] [Fächer] [LER] [Geografie] [Informatik] [Mathematik] [Bio/Ch] [Musik] [Technik] [Französisch] [Deutsch] [Russisch] [Sport] [WAT] [Physik] [Englisch] [Kunst] [AG's] [Projekte] [LuBz] [Eltern] [Förderverein] [Schülervertretung] [Hausordnung] [Formulare] [Materialien] [Impressum] [Lage / Anfahrt]